Mi 08.05.: Diego Jascalevich Quartett

Anden Jazz & Gürteltier Blues (AR/EC/BR/DE); Südamerikanischer Folk / Drum&Bass / Jazz /// Beginn: 20.00 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof.

Diego Jascalevich, argentinischer Charangovirtuose, verblüfft auf seinem kleinen südamerikanischen Zupfinstrument mit frappierender Virtuosität und Spielfreude. Erst jüngst trat er bei Peter Gabriels Weltmusikfestival in London auf. Diego Jascalevich ist auf vielen CD-Produktionen zu hören, u.a. als Gastmusiker für den italienischen Tenor Andrea Bocelli sowie für den Flamencogitarristen Jose Luis Monton. Aufgewachsen in Buenos Aires lebte er viele Jahre im brasilianischen Bahia und in Rom, bevor er nach Deutschland kam.

Im Anden Jazz Quartett bilden unterschiedlichste musikalische Stile eine spannende Fusion. Dabei sind die Kompositionen von Diego Jascalevich Leitfaden des Programms: Die Rhythmik südamerikanischer Musik wird kunstvoll mit der aktuellen Ästhetik des Drum & Bass, sowie mit Klängen aus dem Jazz und gruppenimprovisatorischen Elementen kombiniert. Die Farbvielfalt entsteht aus dem Wechselspiel von Charango, Klavier, E-Bass und Schlagzeug. Musikalische Kontraste verschmelzen in den Arrangements zu einem Klangbild! Seit zwei Jahren arbeiten Diego Jascalevich und seine Musiker an diesem Projekt.

BesetzungDiego Jascalevich (Arg) – Charango und Gesang;
Michael Müller (D) – Piano; Tom Villon (Ecu) – Bass; Rui Reis (Bra) – Percussion.